zertifiziert vom TÜV Rheinland bis 2014

Jens Krüger | Wertermittlung, Immobilienbewertung

Berlin: 030 / 98 52 56 16
Lemgo: 05261 / 188 710
Dresden: 0351 / 795 24 61
Rostock: 0381 / 203 72 74

Wie?

Es gibt verschiedene Methoden, den Wert einer Immobilie zu ermitteln. Die gebräuchlichsten Bewertungsverfahren, welche gemäß der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmowertV) normiert werden, sind

  • das Sachwertverfahren
  • das Ertragswertverfahren
  • das Vergleichswertverfahren

Gem. ImmoWertV ist bei der Ermittlung des Verkehrswertes eines der vorgenannten Verfahren vorgeschrieben. Der Begriff Verkehrswert ist gem. § 194 BauGB definiert.

Sachwertverfahren

Das Sachwertverfahren kommt in der Regel bei eigen genutzten Immobilien, wie Einfamilienhäusern, Reihenhäusern oder Zweifamilienhäusern zur Anwendung.

Es ist ein Verfahren, welches im Wesentlichen auf der Berücksichtigung von Herstellungskosten basiert.

Ertragswertverfahren

Das Ertragswertverfahren ist ein Wertermittlungsverfahren, welches sich an den Renditeerwartungen einer Immobilie orientiert.

Es kommt daher in der Regel bei Mehrfamilienhäusern, Wohn- und Geschäftshäusern, Büroimmobilien, Industrieliegenschaften, Hotels, Pflegeheimen, etc. zur Anwendung.

Vergleichswertverfahren

Das Vergleichswertverfahren basiert auf dem Vergleich von jüngst veräußerten Objekten, die sich hinsichtlich Art und Maß der baulichen Nutzung sowie Lage, Baujahr, Bauausführung, Zustand, Ausstattung, etc. hinreichend ähneln, bzw. durch entsprechende Faktoren dem Bewertungsobjekt hinreichend angepasst werden können.

Es kommt überwiegend bei Eigentumswohnungen zur Anwendung.

Impressum